Im Sommer 2019 werden Edelweiss Air und Germania von Zürich direkt nach Tirana fliegen

Ein Edelweiss-Flieger über den Bergen Nordalbaniens

Seit dem Jahr 2002 gibt es keine regelmässigen direkten Flugverbindungen zwischen der Schweiz und Albanien mehr – eine kurze Periode mit Flügen der albanischen Billig-Airline Belle Air ausgenommen. Dabei war die Swissair die erste westliche Airline, die Tirana bereits in den 1980er Jahren in den Flugplan aufgenommen hatte. Mit täglichen Flügen genoss der Name Swissair ein ähnliches Renommee im albanischen Luftraum wie Mercedes auf albanischen Strassen.

Nächstes Jahr werden Albanien und die Schweiz wieder näher zusammenrücken. Gleich zwei Airlines werden im Sommer direkte Flugverbindungen aufnehmen.

Edelweiss Air

Bereits im Juli hat Edelweiss Air angekündigt, ab 1. April 2019 nach Tirana zu fliegen. Tirana steht zwei Mal wöchentlich auf dem Flugplan – jeweils am Montag-Morgen und am Freitag-Abend.
Edelweiss ist ein schweizerischer Ferienflieger mit viel Balkan-Erfahrung: Prishtina wird von Edelweiss Air seit Jahren angeflogen, zum Teil mehrmals pro Tag.

Medienmitteilung

Germania

Ende Oktober teilte Germania mit, im Sommer 2019 ebenfalls Tirana neu ins Streckennetz aufzunehmen. Die neue Destination wird ab 6. Juni jeweils donnerstags und sonntags am Nachmittag angeflogen.
Die deutsche Charterfluggesellschaft Germania besitzt mit Germania Flug AG einen Schweizer Ableger. Auch Germania fliegt regelmässig in den Kosovo.

Medienmitteilung

Bedeutende Entwicklung

Die Gesellschaft Schweiz-Albanien begrüsst diese neuen Angebote. Für die bilateralen Beziehungen ist dies ein wichtiger Schritt. Und bereits gibt es neue Reiseangebote, die wir zuvor so nie gesehen haben. Hoffentlich werden weitere Investoren bald folgen, hoffentlich werden bald mehr Schweizer sich für Albanien begeistern.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.