Andauernde Gespräche – Abkommen rückt näher

Zufrieden im Alter in Albanien

Nach zweieinhalb Jahren Gesprächen zwischen der Botschaft der Republik Albanien in Bern und dem Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) haben sich Delegationen beider Länder zwischen dem 2. und dem 5. Mai in Tirana getroffen, um über ein Entwurf-Abkommen im Bereich der sozialen Versicherungen zwischen den beiden Ländern zu diskutieren.

Die Experten der beiden Delegationen besprachen und einigten sich auf 17 Kernpunkte als wichtigste Bestandteile des Projektentwurfs. Beide Seiten beschlossen daraufhin, dass die nächste Runde der Gespräche noch in diesem Jahr in der Schweiz stattfinden soll.

Ein erfolgreiches Übereinkommen zwischen den Ländern in diesem Thema wäre ein wesentlicher Fortschritt für die albanische Gemeinschaft in der Schweiz, da dies bedeuten würde, dass albanische Staatsbürger, die in der Schweiz gearbeitet haben und Anspruch auf Leistungen aus der Sozialversicherung hätten, diese auch in Albanien ausgezahlt bekämen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.